Auswirkungen der Pandemie auf die MICE Branche

Wie geht es nach dem Lock Down in der MICE Branche weiter?

Share Post:

Share on facebook
Share on linkedin
Share on twitter
Share on pinterest
Share on email

Im Moment steht der MICE Verkauf still. Die Telefone sind stumm, die Räume sind leer und die Mitarbeiter zuhause. Aber was passiert wenn es wieder los geht? Wie können wir uns auf den „After Lock Down“ vorbereiten?   

Wird sich das Verhalten der Kunden verändern? Welche Ansprüche werden die Kunden an die Buchungsbedingungen haben? Wie werden Tagungen in Zukunft aussehen? Dies und viele weitere Fragen plagen aktuell die MICE Branche.   

Zuverlässige Aussagen, kann keiner Treffen. Es können nur Vermutungen aufgestellt werden.   

Fakt ist, dass die Pandemie die Digitalisierung ein großes Stück voran getrieben hat. Digitales Arbeiten hat ganz neue Dimensionen bekommen. Selbst Technologiegegner sind nicht drum herum gekommen, sich mit den technischen Möglichkeiten von heute auseinanderzusetzen. Das gilt sowohl für Privatpersonen als auch für Unternehmen. Home Office, Online Meetings, Webinare & Co. haben eine völlig neue Bedeutung erlangt etc.   

Aber was bedeutet das nun konkret für die MICE Branche?   

Der Anspruch an Digitale Strukturen wird bei Firmen noch weiterwachsen. Transparenz und digital zugängliche Informationen sind die Anforderungen, die es nun gilt umzusetzen. Denn wie sagt man so schön; „Wer nicht mit der Zeit geht, geht mit der Zeit.“  

Auch in der MICE Branche hat sich einiges getan! Insbesondere im Verkauf von Tagungen und Veranstaltungen erschließt sich großes Potenzial, digitale Strukturen auf- und auszubauen. Und wer das jetzt versteht und rechtzeitig handelt, ist seinen Mitbewerbern einen Schritt voraus.   

Die ruhige Phase, die voraussichtlich noch einige Wochen anhalten wird, sollte deshalb genutzt werden, um den Fokus auf die Digitalisierung zu legen. Bestandteile dafür können technische Highlights sein, die hybride Meetings zum Erlebnis werden lassen, wie beispielsweise digitale Whiteboards oder die Verbesserung der technischen Infrastruktur durch schnelle Verbindungen, kabellose Anschlüsse etc.   

Das größte Potenzial allerdings ergibt sich in den veralteten Strukturen, die in Verkauf von Tagungsräumen seit Jahrzehnten vorherrschen und scheinbar kaum hinterfragt werden. Der Anfrageprozess, der per Telefon oder Email beginnt, mit E-Mail Ping Pong fortgesetzt und mit einem Angebot und einer mehrtägigen Option fortgesetzt wird.   

Effizient geht anders! Schauen wir doch einfach mal ein Büro weiter in den Verkauf von Hotelzimmern. Eine Online Buchungsmaschine für die eigene Homepage ist bisher längst Standard und nicht mehr wegzudenken. Gäste wollen schnelle Informationen über Preis und Verfügbarkeit, sowie verschiedene Buchungsoptionen. Buchungen verlaufen völlig automatisch und sind für die Hotels kaum mehr zeitaufwändig. Stattdessen können Preise geyielded werden um den Ertrag zu optimieren und Zimmerpreise der Nachfragesituation anzupassen.   

Aber warum ist das im Verkauf von Tagungsräumen bisher noch kaum gesehen? Ganz klar. Der Verkauf von Tagungskapazitäten ist deutlich komplexer und bedarf einer individuellen Betrachtung. Auch der Inhalt einer Buchung, der von der Auswahl einer Tagungspauschale über ein abendliches Programm bis hin zur zeitlichen Absprache der Pausen reicht, ist umfangreicher.   

Mit dem Knowhow aus dem Zimmerverkauf und der Erfahrung im MICE Verkauf, sowie mit den technischen Möglichkeiten der heutigen Zeit, ist jedoch nichts mehr unmöglich. Daher hat MICERATE eine Buchungsmaschine entwickelt, die den Tagungsverkauf revolutioniert. Eine online Buchungsmaschine auf der eigenen Website, die den Kunden die Möglichkeit gibt, Live Verfügbarkeiten einzusehen, sich individuelle Angebote zusammenzustellen und direkt Preise zu bekommen. Der Vorteil für Hotels und Event Locations ist dabei enorm – Zum einen wird viel Zeit gespart, die das Personal bisher damit verbracht hat, per E-Mail und Telefon Anfragen anzunehmen und zu bearbeiten, Angebote zu erstellen und Optionen abzufragen. Zum anderen eröffnet sich die Möglichkeit, auch Tagungen und Veranstaltungen zu yielden und damit den Ertrag zu optimieren. Dadurch wird der MICE Verkauf nicht nur effizienter und ertragsreicher, sondern gleichzeitig modern und professionell.   

Also worauf warten Sie noch? Nutzen Sie nun die Zeit dafür, eingefahrene Strukturen neu zu gestalten um nach dem Lock Down schneller, besser und innovativ durchzustarten. Nur so können Sie den Kunden bieten, was Sie mittlerweile aus dem Zimmerverkauf und aus anderen Branchen gewöhnt sind; der schnelle Zugang zu allen wichtigen Informationen und die Möglichkeit innerhalb von wenigen Minuten zu buchen.   

Telefon MICE Sales
MICE News
Gerhard Wasem

Neue Preisstrukturen im MICE

Jetzt loslegen Kundenanforderungen nach Flexibilität und Transparenz zu Ihrer Stärke machen Share Post: Share on facebook Share on linkedin Share on twitter Share on pinterest

Weiterlesen »